Werbung Werbung
Kultur

Museumssonntag an der Kunststätte Bossard

Jesteburg. Ein vielfältiges Programm für die ganze Familie bietet die Kunststätte Bossard am Sonntag dem 24. März. Von 11 bis 18 Uhr können große und kleine, junge und alte Besucher das Museum erkunden. In einer freien Kreativwerkstatt dürfen die Jüngsten dem Geheimnis der Drucktechnik auf den Grund gehen, die aktuelle Ausstellung „Über dem Abgrund des Nichts“ besichtigen oder bei verschiedenen gemeinsamen Familienführungen die Anlage spielerisch entdecken. Einblicke in das eigene künstlerische Schaffen gewährt der bekannte Künstler Timm Ulrichs im Gespräch mit Dr. Sven Nommensen ab 17 Uhr. Heißes und Süßes speziell für die kleinen Gäste, aber auch hausgemachte Köstlichkeiten für die Großen, bietet das Café im Hof. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 8 € , Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Alle Führungen und Angebote sind im Eintrittspreis enthalten. Voranmeldungen für die Hausbesichtigungen sind unter 04183 / 5112 erforderlich.

Egal ob Ritter, Prinzessin, Frosch, Ungeheuer oder Drache – alle Motive lassen sich leicht in Druckgrafiken umzusetzen. In der freien Druckwerkstatt werden die Kinder unter fachkundiger Anleitung an die Technik herangeführt. Motive und ganze Welten entstehen lassen, das kann hier künstlerisch entdeckt werden. Auf eine Platte geritzt entstehen farbige Drucke, die mit nach Hause genommen werden dürfen. Ideen können die Kinder bei den unterschiedlichen Familienführungen um 11 Uhr durch den Eddasaal, um 12 Uhr durch die Kunststätte oder um 13 + 14 Uhr durch die Privaträume des Künstlerehepaares sammeln. Für die Erwachsenen erläutert Museumsleiterin Dr. Gudula Mayr um 14.30 Uhr in einer gesonderten Führung die laufende Ausstellung, während sie um 16 Uhr in den historischen Kontexte des Eddasaal eine Einführung gibt.

Ein besonderes Highlight an diesem Tag ist das Künstlergespräch mit Timm Ulrichs. Nach langer Krankheit präsentiert Ulrichs seinen zuletzt entstandenen Katalog „Timm Ulrichs. Des großen Erfolges wegen“. Im Gespräch mit Dr. Sven Nommensen, Leiter des Kunstvereins Buchholz, wird der Künstler Einblicke in sein künstlerisches Schaffen und zu seiner Person geben. Im Anschluss wird Ulrichs bei einer kostenlosen Verteilung, aber nur solange der Vorrat reicht, die aktuellen Kataloge signieren.

Für das leibliche Wohl sorgt das Café im Hof. Heiße Schokolade und Waffeln, aber auch Kaffee und ofenfrischer Kuchen werden diesen Museumstag versüßen. Für den herzhaften Gaumen werden hausgemachte Suppen und allerlei andere Köstlichkeiten angeboten.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
Close
X
X