Werbung Werbung
Kultur

Einzigartiges aus Holz, Metall und Stoff auf dem Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Sonnabend/Sonntag, 30./31. März, 10–18 Uhr, 6 Euro

Rosengarten. Ausgewählte Kunsthandwerker läuten mit dem Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg das Frühjahr ein. Am Sonnabend und Sonntag, den 30. und 31. März, bummeln Besucher von 10 bis 18 Uhr über den Markt und entdecken selbstgemachte Unikate. Zum Kunsthandwerkermarkt ist der Eintritt ins Museum für Erwachsene auf 6 Euro reduziert, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Das Angebot reicht von Kupferbildhauerei über Glaskunst, Drechslerarbeiten und Schmuck bis hin zu Feuerkörben aus Schiffsstahl. Handgeschmiedete Messer, Zeichnungen und Malereien auf verschiedenen Materialien sowie Handarbeiten aus vielfältigen Stoffen und Garnen sind außerdem im Repertoire der Kunsthandwerker. Neu dabei: Die Ölmühle Scheeßel zeigt vor Ort, wie aus Leinsamen gesundes Leinöl ohne Zusatzstoffe gewonnen wird. Ein Nasenfahrrad der ungewöhnlichen Art bietet Optiker Jörn Dackow mit seinen Brillengestellen aus Holz, Stein und Büffelhorn. Von der Rosenblüte zur Ringelblume – mit natürlichen Inhaltsstoffen schön sein, heißt es bei Naturkosmetikerin Laura Schmidt Battista.

Die Kunsthandwerker sind Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet und garantieren eine hohe Qualität bei allen Produkten. Besucher erhalten im Gespräch mit den Herstellern Informationen und Tipps rund um das hochwertige, selbstgemachte Kunsthandwerk. Das Ambiente am Kiekeberg ist idyllisch: Das Kunsthandwerk präsentiert sich in den über 40 historischen Gebäuden und frühlingshaften Gärten. Für Kinder gibt es ein kreatives Mitmachprogramm: Kerzen ziehen und Bernstein schleifen.

Zur Stärkung bietet der Museumsgasthof „Stoof Mudders Kroog“ norddeutsche Köstlichkeiten. Das Rösterei-Café „Koffietied“ serviert Kaffeespezialitäten und hausgemachten Kuchen.

Zeige mehr
Werbung
Christinas Traumzeit
Asien SBay
HDA
Massage

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X