Harburg

Die Osterhasen kommen wieder: Make chocolate fair!

Weltladen Harburg lädt zu einem Infostand mit Aktion ein

Harburg. In Zusammenarbeit mit dem Inkota-Netzwerk informiert der Weltladen Harburg vor Ostern mit Hilfe von lebenden Osterhasen über die Kakaoproduktion und die Weiterverarbeitung zu Schokoladen. Fair gehandelte Schokolade! Darum geht es am Infostand am Sonnabend, den 13. April von 10:30 bis 13.30 Uhr vor dem Weltladen in der Hölertwiete 5.

Schokolade und Trinkschokolade werden zum Probieren bereitgestellt.
Interessierte erfahren mehr darüber, wer wieviel an einer Tafel Schokolade verdient, und können an einem Kakao-Quiz teilnehmen. Faire Osterhasen für das Osternest gibt es selbstverständlich auch.

Im Weltladen Harburg gibt es nur Schokoladen, bei denen alle Zutaten, die es fair gehandelt gibt, auch für die Herstellung genutzt werden. Fast alle Schokoladen werden allerdings in Europa produziert. Neu und besonders sind Schokoladen, die komplett in Ecuador hergestellt werden. Wir klären hierzu die Frage: Was macht den Unterschied für die Produzenten?

Am Stand soll auch über die Forderungen an die Schokoladenunternehmen diskutiert werden: Faire Preise für den Rohkakao, Abschaffung der ausbeuterischen Kinderarbeit, Gewährleistung der Menschen- und Arbeitsrechte sowie eine unabhängige Fair-Trade-Zertifizierung, auf die Verlass ist. Der Weltladen Harburg führt ausschließlich Produkte aus Fairem Handel, der den Produzenten in den Ländern des Südens bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen ermöglicht.

Von den Lebensmitteln sind darüber hinaus mehr als die Hälfte aus kontrolliert biologischem Anbau. Interessierte Menschen, die im Weltladen ehrenamtlich mitarbeiten möchten, sind übrigens immer herzlich willkommen. Informationen dazu gibt es im Weltladen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X