Kultur

Lisa Eckhart – „Die Vorteile des Lasters“

Sonntag, 28. April 2019, 19.45 Uhr

Stade. Nach dem großen Erfolg ihres Programms „Als ob Sie Besseres zu tun hätten“ im letzten Jahr präsentiert die geistreiche, vielfach ausgezeichnete österreichische Kabarettistin und Slam Poetin Lisa Eckhart am Sonntag, 28. April, um 19.45 Uhr ihr neues bissiges Programm „Die Vorteile des Lasters“ im Stadeum.

Das Publikum darf sich auf einen bitterbösen Abend gefasst machen. Provokant, wortgewandt und politisch inkorrekt sind Attribute, die die Wiener Künstlerin, die u.a. 2015 die österreichischen Poetry-Slam-Meisterschaften und 2017 den Förderpreis beim Deutschen Kabarettpreis in Nürnberg gewann, nur unzureichend beschreiben. Sie reibt sich am vermeintlich Glatten, bis die Oberfläche ihre wahre raue Fratze offenbart.

Und darum geht es: Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jeder zweite Schlager die sieben Todsünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat-Büfetts vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben´s schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden.

Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft, ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt, ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus, ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

Lisa Eckhart setzt dem die Vorteile des Lasters entgegen und provoziert mit folgenden Forderungen:

Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau.

Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat.

Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog.

Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers.

Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters.

Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders.

Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

Karten für Lisa Eckharts neues beißendes Programm kosten 24,60 Euro und sind erhältlich telefonisch unter 04141/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen. Für Schüler, Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte und Inhaber der Stadeum Card 25 gibt es Ermäßigungen.

Zeige mehr
Werbung
Christinas Traumzeit
Asien SBay
HDA
Holst Naturschlafstudio

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X