HeimfeldLokales

Überfall auf Budni: Jetzt wird der Täter mit Foto gesucht

Heimfeld. Bereits am 15. Februar 2019 überfiel ein bisher nicht bekannter Mann die Budni-Filiale in der Heimfelder Straße. Wie bereits berichtet, forderte der Täter von der Kassiererin die Herausgabe von Geld aus der Registrierkasse. Hierbei deutete der Täter mit einer Hand unter seiner Bekleidung an, eine Schusswaffe bei sich zu führen.

Da die Kasse aufgrund eines laufenden Bezahlvorganges durch die Angestellte nicht geöffnet werden konnte, flüchtete der mutmaßliche Räuber ohne Raubgut aus dem Geschäft. Die bisherigen Ermittlungen des zuständigen Raubdezernats (LKA 184) führten nicht zur Identifizierung des Täters.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg hat der zuständige Ermittlungsrichter daher eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera angeordnet.

Der Täter ist 40 – 50 Jahre alt, trägt kurze Haare, ein graues Oberteil und hat evtl. eine Tätowierung an der linken Hand. Hinweise zu der abgebildeten Person bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X