Kultur

Grüner Pfingstmarkt im Museumsbauernhof Wennerstorf

Wennerstorf. Der Pfingstmarkt des Museumsbauernhofs Wennerstorf bietet Hobbygärtnern hochwertige Zier- und Nutzpflanzen direkt vom Gärtner. Besucher sehen am Sonntag, den 9. Juni, ein buntes Markttreiben: An verschiedenen Verkaufsständen gibt es vieles zum Thema Pflanzen, Garten und Ernährung. Die Besucher erleben auf dem historischen Bauernhof und in Elieses Hofcafé das ländliche Flair der 20er und 30er Jahre. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Der Schwerpunkt des Wennerstorfer Pfingstmarktes liegt auf seltenen Pflanzensorten und biologisch angebauten Pflanzen: Die Händler und Gärtnereien präsentieren Jungpflanzen, Stauden, Kräuter und Gartenzubehör. Am eigenen Stand des Museumsbauernhofes entdecken Pflanzenliebhaber eine Auswahl an selbstgezogenen Gemüsejungpflanzen – darunter alleine zwölf Sorten Grünkohl mit Bioland-Zertifikat. Alle Pflanzen stammen aus dem eigenen Anbau des Museumsbauernhofes. Sie sind widerstandsfähig und gut für den heimischen Garten oder Balkon geeignet. Der Markt bietet den Besuchern zudem extravagantes Kunsthandwerk und Dekoratives für den Garten.

Das Rahmenprogramm ist bunt und lecker: Im Sinnesparcours ertasten und erschnuppern Kinder verschiedene Kräuter und Gewürze. Der Bäcker heizt den Lehmbackofen an und backt vor den Augen der Besucher frisches Sauerteigbrot wie zu Großmutters Zeiten. Hans & Florian Albers von den „Acoustic Rock Albers“ singen und spielen mit ihren akustischen Gitarren den legendären Classic Rock der 60er bis 80er Jahre.

Elieses Hofcafé ist geöffnet und lockt mit frisch gebrühtem Kaffee, selbst gebackenem Butterkuchen und Bioland-Torten aus der Nachbarschaft.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X