Kolumnen

Probieren wir es mal mit Liebe!

Liebe Annegret,

seit mehreren Jahren verseuchen Fake-News, meist zugunsten der Rechtspopulisten, die sozialen Netzwerke. Erst kürzlich hat Facebook mehrere Hundert Accounts gesperrt, die offenbar der AfD zugearbeitet haben. Bei Youtube gibt es mittlerweile Tausende von “Sendern” die regelmäßig ihre oft fakten verdrehten Meldungen in das weltweite Netz verteilen. Alles kein Neuland mehr, jedenfalls außerhalb der CDU!

Da kommen Kinder, die Bienchen schützen und uns ermahnen, die Luft zum Atmen könnte knapp werden. Die nichts weiter wollen, als dass die Bundesregierung ihre selbst gesteckten Ziele einhält. Greta ist ein lebendiges Mahnmal für alle geworden, die verstanden haben, dass wir unser Verhalten nachhaltig überprüfen und ernsthaft ändern müssen. Im Kleinen sowie Großen. Nicht weil Greta es will, sondern weil es zum Überleben der kommenden Generation nötig ist!

Die Jugend hat es kapiert und erhöht den Druck. Youtuber schaffen die Mobilisierung der Jugend. Endlich sind sie wieder politisiert und kämpfen für etwas sehr wichtiges. Unseren Planeten! Der Planet, von dem unser Astronaut Alexander Gerst zugleich schwärmt und im nächsten Satz die Unvernunft der Menschheit beklagt. Zum Beispiel dann, wenn die ISS über die Regenwälder von Brasilien fliegt, wo man sogar aus dem Weltraum sieht, wie der Urwald immer weniger wird.

Wenn es um das Thema Umwelt ging, war die CDU immer schmallippig. Wie auch bei der SPD hatte das Thema höchstens sekundären Charakter. Jetzt erlaubt sich die Jugend, den Koalitionspartnern in der Regierung die Leviten zu lesen. Die Jugend steht auf! Sie sind zu schlau, den Parolen der AfD auf den Leim zu gehen und wollen Probleme gelöst haben.

Und was machst du, Annegret?

Du machst die Jugend zum Problem!

Annegret, probiere es mal mit Liebe! Vertraue der jungen Generation und sorge dafür, dass die Geschwindigkeit in der Problemlösung deutlich zunimmt. Und  sorge dafür, dass die echten Fake-News aus dem Netz verschwinden. Save our planet!

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Toller Artikel, ganz genau das ist die Situation.
    Damit kommt die jetzige Politikergeneration nicht zurecht, AKK´s Verhalten symbolisiert das so treffend.
    Merkel lobt die Jugend und wirkt wirkungslos.
    Der Rest macht große Augen und überlegt, wie man sich taktisch neu ausrichtet.
    Politik muss endlich wieder ehrlich werden, und nicht durch Taktik geprägt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X