HarburgLokales

Nach Unfall: Polizei beschlagnahmt Elektroscooter

Harburg. Bei einem Verkehrsunfall sind gestern Morgen ein zwölfjähriger Radfahrer und eine 25-jährige „Elektroscooter“-Fahrerin leicht verletzt worden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich ein 12-jähriger Junge mit seinem Fahrrad regelkonform auf dem Radweg des Harburger Rings.

Eine 25-Jährige befuhr diesen Radweg zur selben Zeit in entgegengesetzter Richtung mit ihrem „Elektroscooter“. Aus noch ungeklärter Ursache kam es zur Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer. Beide wurden hierbei leicht verletzt. Der Junge wurde nach Erstversorgung der Kratzer und Abschürfungen an die Eltern übergeben.

Die 25-Jährige wurde nach Versorgung ihrer leichten Verletzungen am Unfallort entlassen. Der „Elektroscooter“ wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Leistungen und zum technischen Zustand des „E-Scooter“ werden vom Ermittlungsdienst der Verkehrsdirektion Süd (VD 42) übernommen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X