Kultur

Für einen Neu Wulmstorfer geht es auf die große Musical-Bühne

Neu Wulmstorf. Einmal auf der großen Musical-Bühne stehen, ist der Traum vieler: Dass er einmal auf den ganz großen Bühnen beim Musical stehen würde, hätte Timm Moritz Marquardt vor ein paar Jahren nicht gedacht. Bereits in der Grundschule entdeckte der 17-Jährige seine Leidenschaft fürs Musical und konkretisierte dann mit 13 Jahren sein Ziel, eventuell mal als professioneller Musicaldarsteller sein Geld zu verdienen.

„Es macht total Spaß, auf der Bühne zu stehen“, sagt Timm Moritz, den die Musik schon lange begleitet. Als kleines Kind fing er im Kinderchor das singen an und mit 12 begann er als Spätstarter mit dem Ballett. Ballett gehört zur Grundausbildung eines jeden Musicaldarsteller und darauf werden weitere Tanzarten aufgebaut. Heute tanzt der 17-jährige regelmäßig bis zu 8 Stunden die Woche: Stepptanz, Jazz, Ballett und macht Akrobatik im Tybas Hamburg neben den Gesangs- und Schauspielunterricht.

Nach dem Abitur möchte er gerne Musical studieren, dafür wird er allerdings Hamburg verlassen müssen und in Orte wie Berlin, Essen oder Wien ziehen müssen. “Anfänglich waren es Ferienfreizeiten für Musical und dann habe ich im Bluevoice-Showchor mit gemacht und stand mit vielen großen Stars wie Robbie Williams auf der Bühne. Nach und nach habe ich gemerkt, dass es das ist, was ich eigentlich möchte“, schildert der heute 17-Jährige. 

Mit jedem Auftritt reifte der Wunsch, auch tatsächlich in diesem Bereich arbeiten zu wollen. „Musical hat mich schon immer fasziniert, aber damit tatsächlich mal mein Geld zu verdienen ist eine Herausforderung“, sagt er. Eine Grundlage schaffte er durch eine vorberufliche Musicalausbildung in Hamburg. Zweimal die Woche für drei Stunden über drei Jahre. Während dieser Vorausbildung bekam er seine ersten Rollen ua. im Theater Lüneburg bei den Musicals Oliver, Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat und aktuell die Hauptrolle in dem Musical “Der kleine Horrorladen” . Im Winter 2019 bewies Timm Moritz in Füssen, dass er auch mit den gelernten Darstellern mithalten kann. Er nahm am Casting für das Musical Ludwig2  teil. „Ich habe mich mal angemeldet und habe die Rolle für den Prinz Otto bekommen. Es war für mich eine coole Sache, weil ich mich gegen Teilnehmer mit Ausbildung durchgesetzt habe“, erklärt Timm Moritz Marquardt. 

Unter der Woche geht der 17-Jährige Jungdarsteller jedoch in Neugraben zur Schule und besucht nach den Sommerferien die 12. Klasse aber die nächste große Musicalrolle wartet bereits im Herbst auf ihn. Genaue Vorstellungen für die Zukunft hat der Neu Wulmstorfer bereits: „Ich möchte gerne möglichst vieles ausprobieren und hoffe, dass ich bald ein kleines Solo-Konzert geben kann, aber die Suche nach einer kleinen passenden Location gestaltet sich noch schwierig.“ Aber der junge Musicaldarsteller ist überzeugt, dass die richtigen Dinge schon passieren werden. Aktuelle Termine sind beim Theater Lüneburg als auch beim Festspielhaus Füssen zu finden.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
X
X