BuchholzRegionales

Polizei beschlagnahmt Cannabisplantage

Buchholz. Am Donnerstag, 20.06.19, haben Beamte des Zentralen Kriminaldienstes in einem Buchholzer Ortsteil eine Cannabisplantage mit rund 580 Pflanzen beschlagnahmt. Weiterhin fanden die Ermittler bei der Durchsuchung auch eine scharfe Pistole mit mehreren hundert Schuss Munition.

Die Anlage war in einem ehemalischen Schutzbunker installiert und erstreckte sich über drei große Räume des verzweigten Kellersystems. Die bereits installierte Technik deutete darauf hin, dass die Anlage zukünftig noch weit mehr Pflanzen aufnehmen sollte. Dies konnte durch die umfassende Beschlagnahme verhindert werden.

Der 36-jährige Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen, nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Hamburger stritt an, die Plantage selbst dort betrieben zu haben. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz eingeleitet.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
X
X