Werbung Werbung
HarburgLokales

Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen

Hamburg. Die Polizei Hamburg weist darauf hin, dass seit heute Morgen um 10:00 Uhr vermehrte Anrufe „falscher Polizeibeamter“ im Raum Harburg verzeichnet und angezeigt wurden.

In den aktuellen Fällen in bereits zweistelliger Höhe, meldeten sich die Betrüger telefonisch und gaben sich als Polizei- oder Kriminalbeamte aus.

Unter dem Hinweis, dass die Personalien der Angerufenen bei vermeintlichen Einbrechern aufgefunden wurden, hinterfragten sie gezielt das Vorhandensein und die Aufbewahrungsorte von Geld- und Wertgegenständen.

Die Angerufenen wurden sodann aufgefordert, ihre Vermögenswerte von den Banken abzuheben und diese mit den zu Hause aufbewahrten Wertgegenständen einem vermeintlichen Zivilbeamten zu übergeben, der die Wertgegenstände in Sicherheit bringen werde.

Hinweise der Polizei:

-	Wenn die Polizei Sie anruft, erscheint niemals die Rufnummer 110
im Display.
-	Polizeibeamte fordern Sie am Telefon niemals zur Über- bzw. 
Herausgabe von Geld oder Wertgegenständen auf.
-	Polizeibeamte befragen Sie am Telefon niemals zu persönlichen 
oder finanziellen Verhältnissen. Schon gar nicht befragen 
Polizeibeamte Sie zu Ihren Geldverstecken und setzen Sie niemals 
unter Druck.

Sollten Sie derartige betrügerische Anrufe erhalten, legen Sie bitte auf und informieren Sie den polizeilichen Notruf 110 oder Ihre zuständige Polizeiwache.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X