Kultur

NAMIKA – „Que Walou“-Tour 2019 mit großer After-Show-Party

Stade. „Lieblingsmensch“ und „Je ne parle pas français“ – das sind die beiden Ohrwürmer, mit denen NAMIKA bekannt geworden ist. Als Höhepunkt des 19. Holk Kulturfestivals 2019 legt die sympathische Sängerin im Rahmen ihrer „Que Walou“-Tour 2019 am Freitag, 30. August, um 20 Uhr einen Stopp im Stadeum ein. Das Stehkonzert wird präsentiert von den Stadtwerken Stade, N-Joy und dem Wochenblatt. Als Extra-Bonbon laden die Stadtwerke Stade zu einer großen After-Show-Party ins Stadeum-Foyer ein.

Die Frankfurterin mit marokkanischen Wurzeln liebte schon immer den Hip-Hop. Als Kind begann sie spielerisch zusammen mit ihrem Cousin zu rappen. Auf ihrem 2015 erschienenen Debüt „Nador“ bewies die Musikerin dann erstmals ihr enormes Talent auf breiter Ebene. Das Album wurde mit Gold ausgezeichnet.

Die Chartstürmerin legte sofort nach. 2018 veröffentlichte sie ihr erfolgreiches Album „Que Walou“, was übersetzt “wie nichts” oder “für nichts” bedeutet. Und genauso klingt ihr Werk auch – leicht, bouncy, scheinbar mühelos. Es ist ein Album über Selbstbehauptung, Identität und die Suche nach dem Glück. Die wortgewandte Songwriterin legt mit dieser Platte ihr Herz auf den Tisch. Die Single-Auskopplung „Je ne parle pas français“ wurde zum Nummer-1-Sommerhit 2018. Der Ohrwurm hört sich „irgendwie nice an“. In ihren Konzerten versprüht sie pure Lebensfreude und zieht das Publikum in ihre Welt.

Und der besondere Clou des Abends: Wer eine Konzertkarte besitzt, den laden die Stadtwerke Stade zur großen After-Show-Party ins Stadeum-Foyer ein. DJ Martin Hutcheson sorgt mit aktuellen Charts, Hits der 80er und 90er und Tanzmusik für Stimmung. Und damit noch nicht genug, erhält jeder Gast einen Gutschein für zwei Freigetränke (Bier, Wein oder Softdrink) von den Stadtwerken geschenkt.

Karten für das Konzert von NAMIKA inklusive After-Show-Party kosten 40 Euro und sind erhältlich telefonisch unter 04141/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Das Kombi-Ticket NAMIKA und MAMF am 1. September kostet 65 Euro und ist erhältlich im Ticket-Point in der Birnbaum-Passage und in der Tourist-Information am Hafen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X