Werbung Werbung
Seevetal

Unbekannte graben Boden am Teichbiotop im Büsenbachtal ab

Landkreis erstattet Strafanzeige

Seevetal. Es ist ein Bild der Zerstörung: Unbekannte haben an den Feenteichen im Büsenbachtal Boden abgegraben. Solche Sachbeschädigungen können das gesamte Biotop in Gefahr bringen. Glücklicherweise hat ein Schäfer die Schäden an der Teichanlage schnell bemerkt und gemeldet. Durch schnelles Eingreifen konnte ein größerer Schaden verhindert werden. „Das ist aber kein Dumme-Jungen-Streich. Als Landkreis stellen wir Strafanzeige wegen  Sachbeschädigung“, sagt Kreissprecher Andres Wulfes. „Doch wichtiger als die Strafverfolgung ist der Erhalt der Feenteiche. Wir appellieren, das mit viel Mühe und Liebe zum Detail entwickelte Biotop zu schützen.“ 

Die Feenteiche am Fuße des Pferdekopfes sind ein Refugium für Mensch und Natur. Der Landkreis Harburg hat die frühere Fischteichanlage erfolgreich zu einem naturnahen Biotop umgestaltet. Entstanden ist aber auch ein wunderschönes Naherholungsbiet, das Wanderer und Naherholungssuchende anzieht. Die durch Überläufe und kleine kiesige Gerinne verbundene Teichkette wirkt auf  den ersten Blick zwar wie ein stabiles System. Doch die Anlage ist tatsächlich sehr empfindlich gegenüber kleinsten Veränderungen. So kann es ausreichen, ein wenig Boden an einem Überlauf abzugraben, um nachhaltig schädigende erosive Prozesse in Gang zu setzen. „Uns ist bereits bei der Renaturierung bewusst geworden wie schwierig es ist, die Holzüberläufe so einzubauen, dass das Wasser auch dort entlangfließt wo es entlangfließen soll“, erläutert Oliver Kaiser von der Naturschutzabteilung. Bei den Renaturierungsarbeiten ist es dazu gekommen, dass ein Überlauf mehrmals unterspült wurde und dann einer der Teiche leerlief. 

Ein ähnliches Szenario wäre auch durch die Beschädigungen möglich gewesen, wenn sie nicht so schnell gemeldet und beseitigt worden wären. Die Unbekannten haben in der vergangenen Woche an einer der Spundwände Boden abgegraben, sodass das Wasser die Spundwand umspült hat. 


Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
Close
X
X