Wirtschaft

TV Meckelfeld verteidigt den Landkreis-Cup

2:0-Sieg im Elfmeterschießen - Landesliga-Absteiger TV Meckelfeld verteidigt den Pokaltitel um den Landkreis-Cup der Sparkasse Harburg-Buxtehude auf dem Jahnplatz in Winsen

Winsen. Die neuformierte Mannschaft des Landesliga-Absteigers TV Meckelfeld darf die schon im vergangenen Jahr gewonnene Sparkassen-Trophäe ein weiteres Jahr behalten. Die Mannschaft von Trainer Sven Timmermann gewann das Finale am späten Freitagabend auf dem Jahnplatz in Winsen gegen das Team vom MTV Borstel-Sangenstedt mit 2:0 nach Elfmeterschießen. Nach den 45 Minuten Spielzeit hatte es 0:0 geheißen. Die siegbringenden Treffer erzielten der erst 21-jährige Neuzugang Justin Oldenburg (früher Zweite von Buchholz 08) und Routinier Stephan Friebel (33).

Die Siegerehrung nahm Wilfried Wiegel, Chef der Unternehmenskommunikation der Sparkasse Harburg-Buxtehude, vor. Er überreichte den begehrten Landkreis-Cup an Meckelfelds Kapitän Christopher Kühn, der großen Anteil am Einzug der Meckelfelder ins Finale hatte. Er hatte im Halbfinale gegen die Gastgeber vom TSV Winsen beide Treffer für die Meckelfelder zum 2:0-Sieg erzielt. An beiden Treffern durch gute Vorarbeit war Meckelfelds Nachwuchshoffnung Chauncy Crabbe beteiligt, der im Finale beinahe selbst zum Torschützen wurde, aber nur den Pfosten traf.

Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der TSV Winsen mit 2:0 gegen die Mannschaft vom TSV Egestorf durch. Die Treffer für die Gastgeber erzielten Moritz Bahn und Henrik Titze. Außer über die Pokaltrophäe freuten sich die Meckelfelder über sechs neue Fußbälle. Die Teams auf den Plätzen zwei bis vier erhielten fünf, vier und drei Bälle. Dabei hatten sich die Meckelfelder nur dank des besseren Torverhältnisses in Neu Wulmstorf für die Finalrunde in Winsen qualifiziert. Der TVV und der VfL Maschen hatten das Nachsehen.

Die weiteren Ergebnisse: TSV Winsen – Eintracht Elbmarsch 1:0, Winsen – TSV Auetal 3:0, Meckelfeld – Maschen 0:0, Meckelfeld – Neu Wulmstorf 3:1, TVV – Maschen 0:2, MTV Borstel-Sangenstedt – VfL Jesteburg 1:0, SV Bendestorf – MTV Borstel-Sangenstedt 0:1, MTV Egestorf – SG Scharmbeck-Pattensen 1:0, MTV Egestorf – FC Rosengarten 3:0.

Pokalsieger TV Meckelfeld startet am kommenden Wochenende mit einem Auswärtsspiel bei Vorwerk Celle in die Bezirksliga-Saison. Trainer Sven Timmermann: “Celle ist ein unangenehmer Gegner. Wir befinden uns noch im Umbruch, aber ich bin zuversichtlich, dass wir uns nach den mehr als zwölf Abgängen und etwa der gleichen Anzahl an Zugängen gut behaupten können. Im Tor ist Dennis Bock gesetzt, hat aber mit Pepe Baumgartl einen neuen Mitbewerber bekommen. Neu sind auch Julius Pechtl und Allrounder Phillip Kruse. Auch von Chauncy Crabbe und Noch-Urlauber Christopher Schulze verspricht sich Timmermann eine Menge. Der TVM-Kader besteht aus 23 Spielern.   

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X