Werbung Werbung
HarburgLokales

Drogenübergabe vor den Augen der Polizei – Festnahme

Harburg. Zwischen dem Harburger Busbahnhof und einem großen Einkaufszentrum in direkter Nachbarschaft zum Bahnhof hat die Polizei am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr zwei Männer, offenbar bei der Absicht eines Verkaufs von Betäubungsmitteln einzuleiten, beobachtet. Es kam dann zu drei Festnahmen. Ein unbeteiligter Mann, von dem man zunächst vermutete, dass er sich illegal in Deutschland aufhalte, wurde an der Dienststelle sofort wieder entlassen. Er hatte weder etwas mit der Tat zu tun, noch war er illegal im Land. Sowohl Verkäufer als auch Konsument wurden vorläufig festgenommen. Beim Verkäufer wurde ein weiteres Tütchen Marihuana und 170 Euro vermutetes Dealgeld gefunden. Die Ermittlungen dauern an. Ein Zusammenhang mit der polizeilichen Maßnahme gegen die Betreiber eines Vereinslokals am gestrigen Dienstag wird jedoch ausgeschlossen.

Tags
Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X