Hausbruch

Nach Chemie-Unfall: Weißer Nebel im Gewerbegebiet

Hausbruch. Am Dienstagmorgen kam es im Hausbrucher Gewerbegebiet an der A7 zu einem Großeinsatz der Feuerwehr Hamburg. Bei der Entsorgung von Chemikalien ist es in einem Labor am Heykenaukamp zu einem Zwischenfall gekommen. Zwei Stoffe unterschiedlicher Art wurden versehentlich vermengt, dies führte zur Bildung eines weißen Nebel, der nach Chlorgasen gerochen haben soll.

Der Betriebsarzt des Unternehmens untersuchte 4 Personen, die mit den Arbeiten beschäftigt waren, sie bleiben unverletzt. Parallel wurde die Feuerwehr alarmiert, es kam zu einem Großeinsatz, bei dem auch die Umweltwache der Feuerwehr Hamburg mehrere Fahrzeuge aussendete. Mit einem Schutzanzug ausgerüstet wurden vor Ort Messungen der Luft vorgenommen. Gefahrenstoffe wurden nicht gemessen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
X
X