Werbung Werbung
Stade

Polizei sucht Unfallverursacher und Zeugen

Horneburg. Am Montag ist es gegen 16:35 Uhr in der Ortsmitte Horneburgs zu einem Verkehrsunfall gekommen, für den die Polizei jetzt den Verursacher und Zeugen sucht. Eine 82-jährige Fahrerin eines VW Kleinwagen war aus der Straße Kalkwiesen gekommen und wollte nach rechts in den Auedamm einbiegen. Zur gleichen Zeit kam ein bisher unbekannter Fahrer eines weißen Fahrzeuges aus der gegenüberliegenden Straße Burggraben und wollte seinerseits nach links ebenfalls in den Auedamm einbiegen.

Dabei stieß er mit dem VW-Up zusammen und beschädigte diesen deutlich. Ohne sich aber weiter um die Schadenregulierung zu kümmern, fuhr der Unbekannte dann einfach davon. Gegen ihn wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Die Horneburger Beamten suchen nun den Unfallverursacher und Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem Fall machen können.

Diese werden gebeten sich unter der Rufnummer 04163-826490 bei der Horneburger Polizeistation zu melden.

Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen auf der B 73 in Stade – Polizei sucht ebenfalls Zeugen

In der Nacht auf Dienstag kam es gegen 1:00 Uhr in Stade auf der Bundesstraße 73 zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Autofahrer leichte Verletzungen erlitten. Da die Schilderungen über den tatsächlichen Unfallhergang auseinander gehen, ist die Polizei nun auf Zeugen angewiesen.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand waren zu der Zeit ein 52-jähriger Peugeotfahrer aus Sereetz und eine 21-jährige Fordfahrerin aus Bliedersdorf nebeneinander auf zwei Fahrspuren in Richtung Hamburg unterwegs. In Höhe der Kreuzung „Am Steinkamp“ wollte der Peugeotfahrer dann auf die linke Spur wechseln und stieß dabei seitlich mit dem Ford zusammen.

Anschließend prallte ein aus der Gegenrichtung kommender, auf der linken Fahrspur in Richtung Cuxhaven fahrender 45-jähriger VW-Golffahrer aus Hechthausen, der nicht mehr rechtzeitig bremsen und ausweichen konnte, in den auf der Fahrbahn stehenden Peugeot.

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt, zwei von ihnen mussten nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in die Elbekliniken nach Stade und Buxtehude eingeliefert werden. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt.

Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße im dem Bereich für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X