Werbung
Winsen

Polizei Winsen lädt zum Jubiläum der Citywache ein

Winsen. Am 01. September 1994 begann eine neue Ära in Winsen. Im Rahmen eines Pilotprojektes, das stärkere Präsenz und Bürgernähe schaffen sollte, wurde in der Rathausstraße die Citywache des Polizeikommissariats Winsen (Luhe) eingerichtet. Mit zunächst vier Beamten, die dort zu Geschäftszeiten ihren Dienst versahen, konnte dem Wunsch, näher an der Bevölkerung zu sein, entsprochen werden. Schnell etablierte sich diese “Außenstelle” als Anlaufpunkt für die Bevölkerung, liegt doch das Polizeikommissariat an der Luhdorfer Straße etwas abseits des Stadtzentrums.

Neben der Möglichkeit, Anzeigen aufzunehmen und Gespräche zu führen, sorgt das Büro mitten in der Fußgängerzone auch dafür, dass die Kollegen regelmäßig auf Fußstreife unterwegs sein können. Das 25-jährige Bestehen der Wache möchten die Kolleginnen und Kollegen mit der Bevölkerung feiern. Aus diesem Grund sind am Dienstag, 10.09.19, in der Zeit zwischen 11 und 14 Uhr die Türen der Citywache besonders weit geöffnet:

- Die derzeitigen Kontaktbeamten Stephanie Gramann und Horst 
     Kraßmann, sowie einige ehemalige Mitarbeiter der Citywache 
     werden vor Ort sein, und in Gesprächen über ihre Arbeit und die 
     Historie der Wache informieren. 
   - Die Jazz Combo des Polizeiorchesters Niedersachsen sorgt für 
     eine musikalische Umrahmung. 
   - Für Kinder ist eine Malecke eingerichtet. Fotos auf dem 
     Polizeimotorrad sind ebenfalls möglich. 
   - Je nach Einsatzlage wird ein Diensthundeführer mit einem 
     Drogenspürhund vor Ort sein und die Fertigkeiten des Hundes 
     präsentieren. 
   - Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Harburg berät über 
     Themen wie Einbruchschutz, Betrug oder Verkehrssicherheit. 
   - Für Technikinteressierte werden Kollegen aus Buchholz eine 
     Drohne präsentieren, die derzeit im Rahmen eines Pilotprojektes 
     im Einsatz- und Streifendienst getestet wird. 

Ein weiterer Veranstaltungspunkt findet in der Zeit von 16 bis 17 Uhr im Marstall statt. Ein Kollege der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Lüneburg wird zu Gast sein und speziell für ältere Menschen über Themen wie den Enkeltrick oder Betrug durch falsche Polizeibeamte informieren. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist natürlich frei.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
X
X