Buchholz

Weglaufen sinnlos: Polizeikommisarin bringt Gold mit nach Buchholz

Buchholz. In der letzten Woche fanden in Göttingen die 37. Deutschen Polizeimeisterschaften der Leichtathletik statt. Insgesamt 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bundesgebiet kamen zusammen, um sich in den verschiedenen Disziplinen zu messen.

Aus Buchholz mit dabei war Tabea Themann. Die 27-jährige Polizeikommissarin arbeitet im Zentralen Kriminaldienst. Sie erreichte im 5.000-Meter-Lauf der Frauen mit einer Zeit von 17 Minuten und 38 Sekunden den ersten Platz und wurde dafür mit einer Goldmedaille ausgezeichnet – die einzige Goldmedaille, die nach Niedersachsen ging. Beim 800-Meter-Lauf kam die 27-Jährige mit einer Zeit von 2 Minuten und 19 Sekunden auf Platz zwei, mit der Niedersachsen-Staffel im 3×800-Meter-Lauf erreichte sie den dritten Platz.

Diese sportlichen Höchstleistungen wurden heute von Inspektionsleiter Uwe Lehne und dem Leiter des Zentralen Kriminaldienstes, Frank Freienberg, gewürdigt. Gleichzeitig übermittelte Lehne auch die Glückwünsche des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X