Werbung
Harburg

Bike+Ride-Ausbau im Süden Hamburgs schreitet voran

Bezirk Harburg. Im Süden Hamburgs passiert eine Menge – auch wenn es um das Fahrrad geht. Ende August ist die neu gestaltete Anlage in Heimfeld eröffnet worden, die Planungen für den Ausbau der B+R-Anlage in Neugraben laufen auf Hochtouren und ein Architekturwettbewerb für ein Fahrradparkhaus in Harburg sind gestartet. 

Die neu gestaltete B+R-Anlage an der S-Bahn-Haltestelle Heimfeld bietet ab sofort 182 komfortable Abstellplätze für Fahrräder. Davon sind 42 Stellplätze überdacht, 24 Mietplätze sind gesichert in Sammelschließanlagen untergebracht. Bislang gab es lediglich 70 Stellplätze und kein Mietplatzangebot. Die gesicherten Mietstellplätze können für 24 Euro pro Quartal bzw. 90 Euro pro Jahr gemietet werden (info@pr.hamburg oder 040/3288-2559). Heimfeld ist nach der B+R-Anlage Neuwiedenthal, die im letzten Jahr eröffnet wurde, die zweite moderne Anlage im Bezirk Harburg. 

Für die dritte B+R-Anlage laufen derzeit die Planungen für die Modernisierung und den Ausbau auf Hochtouren. Hier sollen bis zu 1000 Radstellplätze entstehen. Die Baumaßnahmen beginnen im kommenden Jahr.  Auch direkt in Harburg soll das Abstellen des Fahrrads für die HVV-Nutzer noch komfortabler werden. Hier soll ein Fahrradparkhaus entstehen, das erste im Bezirk Harburg. Aktuell läuft ein Architekturwettbewerb. Die Ergebnisse sollen Anfang kommenden Jahres vorliegen. 

Sie haben das letzte Wort: Wie viel war Ihnen der Beitrag wert?
Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X