Neugraben-Fischbek

SEK-Einsatz in Neuwiedenthal: Omaima A. festgenommen

Neugraben-Fischbek. Am Montagmorgen wurde auf Anforderung der Bundesanwaltschaft die Witwe des Rappers „Desso Dog“ in ihrem Reihenhaus im Wümmeweg verhaftet. Vorgeworfen werden ihr die Mitgliedschaft im so genannten „Islamischen Staat“, einer terroristischen Vereinigung, sowie Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz. Auch ihren Kindern gegenüber soll sie die Erziehungs- und Fürsorgepflichten nicht ausreichend wahrgenommen haben.

Omaima A. soll sich 2015, zusammen mit ihren Kindern, nach Syrien begeben haben, um dort im Herrschaftsgebiet der Terrorvereinigung zu leben. Dort gründete sie zusammen mit ihrem damaligen Mann Nadar H. einen Haushalt, führte diesen, erzog ihre Kinder nach Maßgabe des IS und ermöglichte ihrem Mann dadurch, den Kampf für den IS aufzunehmen, von dessen Zuwendungen die Familie lebte. Nach dessen Tod lernte sie den unter seinem Künstlernamen bekannten Rapper „Deso Dogg“ kennen und heiratete ihn. Im September 2016 soll Omaima A. – nach Auseinandersetzungen mit ihm – nach Deutschland zurückgekehrt sein.

Seitdem lebte sie – von der Öffentlichkeit zunächst unbemerkt – in einem Reihenhaus im Wümmeweg. Omaima A. wird am Dienstag der Staatsanwaltschaft in Karlsruhe überstellt.

Via
Querverweis
Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X