Neugraben-Fischbek

Männer brechen Container auf und stehlen PKW-Zubehör

Neugraben-Fischbek. Beamte des Polizeikommissariats 47 haben gestern eine Stunde nach Mitternacht zwei Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Auto- und Motorradbatterien vom Gelände eine Autohandels gestohlen zu haben. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatten Zeugen zwei männliche Personen dabei beobachtet, wie diese von dem Gelände eines Autohandels Gegenstände in einen Pkw luden. Sie verständigten daraufhin die Polizei.

Die eingesetzten Beamten des Polizeikommissariats 47 konnten den mittlerweile vom Gelände abgefahrenen Pkw unweit des Tatortes stoppen und kontrollieren. Im Pkw befanden sich die beiden mutmaßlichen Tatverdächtigen. Im Kofferraum befanden sich unter Decken versteckt 39 Auto- und 8 Motorradbatterien. Darüber hinaus ein Bolzenschneider, ein Reizstoffsprühgerät und ein Klappmesser.

Auf dem Gelände des Autohandels stellten die Beamten einen aufgebrochenen Container fest. Die sichernde Kette mit Vorhängeschloss war durchtrennt worden. Die beiden Tatverdächtigen, ein 21-jähriger und ein 25-jähriger Mann, wurden vorläufig festgenommen und nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt. /pm

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X