Hausbruch

Ehestorfer Heuweg auf unbestimmte Zeit voll gesperrt

Hausbruch. Während der Bauarbeiten am Ehestorfer Heuweg hat sich eine sogenannte Tagesöffnung gebildet. Dabei handelt es sich um eine Versackung, die ca. 50-80 cm groß ist und eine Tiefe von ca. fünf Metern hat. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) hat nach sofortiger Rücksprache mit dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Niedersachsen den Bereich großräumig gesichert und die Arbeiten im Umfeld eingestellt.

Ein Bergbau-Ingenieurbüro hat noch in der letzten Woche mit der gutachterlichen Begleitung begonnen. Aktuell wird der Bereich kontinuierlich kontrolliert, besonders mit Augenmerk auf die angrenzende Schule. Die bis zum 28. September geplante Vollsperrung kann nicht aufgehoben werden. In einem Pressegespräch am Donnerstag will der LSBG dazu Stellung beziehen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Super Planung. Da sind ja echt Experten bei der Arbeit. Das Bergwerk kennt jeder hier aus der Gegend. Die Stollen wurden damals nicht verfüllt.
    Die gesamte Baustellenplanung ist sehr amateurhaft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X