Wirtschaft

Gesundheit auf Augenhöhen: Schmerzende Schulter – Was tun?

Heimfeld. Dr. Udo Brehsan, Oberarzt und Gelenkchirurg an der Helios Mariahilf Klinik, spricht am 24. September 2019 im Rahme der Reihe „Gesundheit auf Augenhöhe“ über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Schulterschmerzen. Alle Interessierten sind um 18 Uhr herzlich in die Klinikcafeteria eingeladen.

Fast jeder zehnte Patient klagt inzwischen über Schulterschmerzen. Sind ein Unfall oder eine Sportverletzung der Auslöser, steht der modernen Medizin heute eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung – von der Gelenkspiegelung bis zu minimalinvasiven Operationsverfahren. Oft treten Schulterschmerzen aber ohne klare Ursache und plötzlich oder schleichend über einen längeren Zeitraum auf. Die Patientinnen und Patienten denken dann schnell an Überlastung, Entzündungen oder Verschleiß. „Und sie haben recht, denn Schulterschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben“, weiß Dr. Udo Brehsan als orthopädischer Chirurg und Sporttraumatologe.

Doch was kann man dagegen tun? In seinem Vortrag klärt der Experte auf, woher die Schmerzen kommen und zeigt entsprechende Therapiemöglichkeiten auf. Manchmal hilft schon ein regelmäßiger Griff rückwärts in den Kühlschrank, um Verspannungen ausgelöst durch eingefahrene Bewegungsmuster zu lösen und den Schmerz zu lindern. In schwerwiegenderen Fällen kann manchmal nur noch eine OP helfen. Dr. Udo Brehsan wird auf die einzelnen Verfahren eingehen und Ihre Risiken aber auch Chancen aufzeigen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie nach dem Vortrag mit dem Gelenkchirurgen ins Gespräch, um individuelle Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen. Weitere Vorträge der Reihe „Gesundheit auf Augenhöhe“ finden Sie auf der Internetseite der Klinik unter www.helios-gesundheit.de/mariahilf

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X