Neu Wulmstorf

100 Jahre frauenpolitisches Engagement im SoVD

Neu Wulmstorf. Die Frauen im SoVD feierten am 6. September 2019 in Berlin ihr 100-jähriges Jubiläum. Über diese zentrale Festveranstaltung berichtet ein kleiner Film. Der SoVD, damals unter der Bezeichnung „Reichsbund“ geführt, war schon 1919 fortschrittlich, als es gerade das neue Wahlrecht für Frauen gab. Der Verband ermöglichte es den Frauen bereits kurz nach seiner Gründung 1917, sich für ihre Belange zu engagieren. Insbesondere waren die Frauen nach den beiden Weltkriegen als Hinterbliebene und Angehörige von Kriegsbeschädigten betroffen. Sie trugen oft die ganze Last der Familie. Aber auch für Zwangsarbeiterinnen und Geflüchtete setzte sich der Verband immer wieder ein. Aus den damaligen Hinterbliebenenvertreterinnen wurden (im Zuge des Aufgabenwandels des SoVD zur vorrangig sozialpolitischen Vertretung) die heutigen Frauensprecherinnen. Ihre Aufgabe und die Aufgabe der Landes- und Bundes-Frauenausschüsse ist die Interessenvertretung der Frauen in Sozial-, Familien- und Frauenfragen.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X