Werbung Werbung
Winsen

KVHS-Leiter vertritt Region auf Landesebene

Winsen. Sie vermitteln Wissen, schaffen Begegnungen von Mensch zu Mensch und ermöglichen den Austausch von Wissen, Erfahrungen und Meinungen: Die Volkshochschulen in Niedersachsen eröffnen den Menschen neue Horizonte. Wie das gelingen kann, daran arbeitet auf Landesebene Stefan Baumann mit. Der Leiter der Kreisvolkshochschule des Landkreises Harburg wurde bei der Mitgliederversammlung des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsen in den Landesvorstand gewählt. Der 34-jährige Pädagoge ist dort auch Sprecher für die Region Lüneburg, zu der die fünf Kreisvolkshochschulen der Landkreise Harburg, Celle, Lüchow-Dannenberg/Uelzen, Heidekreis und Lüneburg gehören.

Die Digitalisierung, die Frage nach Kursen zur Integration von Geflüchteten und die Diskussion um die Umsatzsteuer für Bildungsangebote – das sind Herausforderungen, der sich die Volkshochschulen aktuell stellen, wie Stefan Baumann erläuterte. „Und ebenso wie unsere Gesellschaft vielfältiger und bunter wird, müssen auch die Angebote breit gefächert sein.“

Zur VHS-Landesvorsitzenden wurde bei der Mitgliederversammlung Petra Emmerich-Kopatsch gewählt. Die Vizepräsidentin des niedersächsischen Landtags steht seit 2018 an der Spitze des Landesverbandes. „Volkshochschulen leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Alle Menschen bekommen hier die Chance, sich selbst weiterzubilden, neue Perspektiven zu entwickeln und bislang unentdeckte Talente ans Licht zu bringen“, sagte Petra Emmerich-Kopatsch. „Als Vorsitzende des Landesverbands an der Gestaltung der Rahmenbedingungen für die niedersächsischen Volkshochschulen mitzuwirken, gerade in Hinblick auf große Themen wie Digitalisierung und Integration, ist eine spannende Herausforderung, die ich gerne annehme.“

Der Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsen ist als Dachorganisation der Zusammenschluss der 57 niedersächsischen Volkshochschulen. Die Volkshochschulen sind mit jährlich rund 700.000 Teilnehmenden in 63.000 Kursen und Veranstaltungen, die mehr als zwei Millionen Unterrichtsstunden umfassen, der größte Anbieter öffentlicher Weiterbildung im Lande Niedersachsen.

Die Kreisvolkshochschule des Landkreises Harburg, die gerade ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert hat, ist die erste Adresse für Weiterbildung in der Region. Das wohnortnahe Bildungsangebot umfasst gut 1.430 Kurse im Jahr – von Gesundheit bis Pädagogik, von Sprachen bis EDV und beruflicher Weiterbildung, von politischer Bildung bis zu Kunst und Kultur. Seit diesem Jahr neu richtet sich „Die junge vhs“ zudem mit Angeboten speziell an Kinder und Jugendliche. Für das vielfältige Angebot sorgen gut 450 Dozenten, die Kurse verzeichnen im Jahr rund 15.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X