Werbung Werbung
Freizeit

Apfeltag auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Rosengarten. Auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf steht der Höhepunkt der Saison vor der Tür: der Apfeltag. Am Sonntag, dem 20. Oktober, dreht sich von 11 bis 18 Uhr alles um die beliebte und gesunde Frucht. Neben Sortenbestimmung und über 30 Marktständen zum Thema Apfel, bieten Baumschulen Tipps zur Pflege von Obstbäumen an. Hier heißt es entdecken, probieren und genießen. Der Eintritt beträgt 3 Euro, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Besucher entdecken in einer Apfelausstellung des Pomologen und Retters alter Apfelsorten Eckart Brandt fast vergessene Sorten. Er erklärt, wie man die Sorten unterscheiden kann und weiß vieles über ihre Herkunft, Eigenarten und Verwendung. Beim Wennerstorfer Apfeltag bestimmen die Experten des Pomologenvereins e.V. auch die Apfelsorten interessierter Besucher. Drei bis fünf gesunde Äpfel reichen aus, um die alten Apfelbaumsorten aus den heimischen Gärten zu benennen.

Auf dem kleinen Markt zeigen rund 30 Aussteller vielfältige Apfel-Produkte: Obstbäume von Baumschulen, frisch geerntete Äpfel, Apfelsaft und Kunsthandwerk. Tipps zur Standortwahl, Pflanzung und Baumschnitt geben zwei regionale Obstbaumschulen. Eine ihrer Besonderheiten ist der Familienapfelbaum, auf dem verschiedene Sorten auf einem Stamm wachsen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei und die Erntezeit wird deutlich verlängert. Mit den Museumspädagogen kochen Kinder und Erwachsene sortenreines Apfelmus und pressen selbst Apfelsaft. Besondere Stimmung macht „Herr Könnig“ mit Liedern aus den 20er, 30er und 40er Jahren.

Für das leibliche Wohl ist mit Leckereien in Bioland-Qualität gesorgt. In Elieses Hofcafé stehen die Sahnetorten und Obstkuchen von Obermeyer Landbaukultur aus Emmelndorf sowie hofeigener Butterkuchen für Genießer bereit. Neben frisch gegrillten Steaks und Bratwürstchen und hofeigenen Pellkartoffeln mit Kräuterquark gibt es frisch gebackene Laugenbrezeln und Apfeltaschen. Im Hökerladen können Besucher die Bioland-Produkte des Bauernhofes erwerben. Der Museumsbauernhof Wennerstorf vereint Bauernhoferlebnisse zum Anfassen mit Museumsarbeit, ökologischer Landwirtschaft und integrativer Arbeit mit Menschen mit Behinderung.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X