Werbung Werbung
Neugraben-Fischbek

Taffe Familie stellt Einbrecher auf frischer Tat

Neugraben-Fischbek. Es ist der blanke Horror: Als die 57-jährige Bewohnerin eines Hauses im Voßdrift am Montagvormittag in der Küche Vorbereitungen trifft, hört sie verdächtige Geräusche im eigenen Haus. Sie folgt den Geräuschen in ihr Schlafzimmer, wo sie auf einen Einbrecher trifft, der gerade die Schubladen durchwühlt. Die 57-jährige forderte den Mann auf, vor dem Haus auf die Polizei zu warten.

Die beiden Töchter der Bewohnerin gingen mit dem Mann in der Mitte vor das Haus, zuvor hatten sie bereits die Polizei alarmiert. Dort nutzte der Einbrecher die Situation, schubste die 19-jährige Tochter zur Seite und flüchtete. Die junge Frau blieb unverletzt.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte der 56-jährige Deutsche durch Beamte des Polizeikommissariats 47 vorläufig festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes wurde ein Teil des Diebesgutes aufgefunden. Die weiteren Ermittlungen werden durch das zuständige Landeskriminalamt 184 geführt. Der 56-Jährige wurde einem Haftrichter zugeführt.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X