Werbung Werbung
Neugraben-Fischbek

Bewaffneter Überfall auf Kiosk in Fischbek

Neugraben-Fischbek. Die Polizei Hamburg fahndet nach drei unbekannten Männern, die einen Kiosk überfallen und dabei die beiden Kioskinhaber mit einer Schusswaffe bedroht haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand betraten die drei Täter mit Masken vermummt einen Kiosk im Ohrnsweg. Hier bedrohte einer der Täter die beiden Kioskinhaber (42 und 43) mit einer Pistole und forderte sie auf, sich auf den Boden zu legen.

Während auch der ebenfalls anwesende Vater (64) der beiden Kioskinhaber bedroht wurde, entnahm ein weiterer Täter Geld (250 EUR) aus der Kasse und befüllte einen mitgeführten Rucksack mit Zigaretten und Alkohol. Die Täter flüchteten anschließend unerkannt in Richtung Cuxhavener Straße und können wie folgt beschrieben werden:

   - männlich 185 - 190 cm, kräftige bis dicke Figur 
   - männlich 180 - 185 cm, normale Figur 
   - männlich 160 - 165 cm, schlanke Figur 

Eine Nahbereichsfahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zur Ergreifung der Täter. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder jede Polizeidienststelle zu melden. Das zuständige LKA 184 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X