Werbung Werbung
Harburg

Weißes Pulver im Brief zieht Großeinsatz nach sich

Harburg. Der Schreck sitzt tief: Heute Abend gegen 18:45 Uhr öffnete eine Anwohnerin der Bornemannstraße die Briefe der Tagespost. Aus einem der Umschläge rieselte ein weißes Pulver, der Frau wurde übel.

Die so alarmierten Rettungskräfte gingen vom Schlimmsten aus, ein großes Aufgebot von Kräften rückte an. Darunter neben der Feuerwehr auch ein Einsatzleitfahrzeug, ein Rettungswagen, der Umweltdienst der Feuerwehr und die Polizei.

Nach einer Begutachtung des Briefes konnten die Experten der Feuerwehr Entwarnung geben. Die Substanz ist ungefährlich. Was bleibt, ist ein gehöriger Schrecken.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X