Werbung Werbung
Wirtschaft

Sportverletzungen und Knorpelschäden – Mariahilf informiert über Knieschmerzen

Heimfeld. Am 26. November spricht Dr. Udo Brehsan als Oberarzt der Unfallchirurgie und Sporttraumatologe an der Helios Mariahilf Klinik Hamburg im Rahmen der Reihe „Gesundheit auf Augenhöhe“ über Sportverletzungen am Knie und die entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten. Unter dem Thema „Knie kaputt- und jetzt?“ sind alle Interessierten um 18 Uhr herzlich in die Klinikcafeteria eingeladen.

Auf dem Fußballfeld, beim Laufen oder im Fitnessstudio – Verletzungen können schnell passieren, ob Freizeitsportlern oder Profis. Jede dritte Sportverletzung betrifft das Knie und ein unbehandelter Knorpelschaden kann innerhalb weniger Jahre ein künstliches Kniegelenk notwendig machen. Als Sektionsleiter der Sporttraumatologie kennt sich Oberarzt Dr. Udo Brehsan mit Sportverletzungen bestens aus. Er berichtet im Rahmen der Informationsveranstaltung über mögliche Verletzungen des Knies, die Diagnose und möglichst schonende sowohl operative als auch konservative Therapien.

Leistungssportler wie Boxer, Handballer, Judoka und Radsportler waren schon bei Dr. Udo Brehsan in Behandlung. Bänderriss, Meniskusschaden, Knorpelverletzung und Knochenbrüche gehören für ihn zum Alltag. Für Sportler können diese Verletzungen aber zu erheblichen Einschränkungen führen: Wichtig ist dann, die Verletzung frühzeitig zu erkennen und vor allem eine optimale und zielgerichtete Versorgung vorzunehmen, um möglichst schnell wieder zur gewohnten und gewünschten sportlichen Aktivität zurückzukehren.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit dem Experten nach seinem Vortrag ins Gespräch zu kommen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Vorträge der Reihe „Gesundheit auf Augenhöhe“ finden Sie auf der Internetseite der Klinik unter www.helios-gesundheit.de/mariahilf

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X