Werbung Werbung
Hamburg

15000 Tierschützer trotzten Regen und Sturm

Hamburg. Es war trotz Sturm und Regen die größte Demonstration für den Schutz der Tiere, die Hamburg je gesehen hat. Mehr als 15.000 Menschen haben sich am Sonnabend ab 14 Uhr auf dem Heidi-Kabel-Platz eingefunden, um ihre Solidarität mit den Tieren zu bekunden. Zur Demonstration aufgerufen hatte die Soko-Tierschutz.

Foto: Andre Lenthe Fotografie

Zuvor hatte die Soko-Tierschutz in einer bundesweit bekannt gewordenen Aktion nach monatelanger Recherche Bilder aus dem inneren des LPT-Standortes in Mienenbüttel veröffentlicht und der Presse zugänglich gemacht. Nach der Ausstrahlung im ARD Magazin „Fakt“ offenbarten sich manipulierte Tierversuchsreihen und Misshandlungen von Tieren. Seitdem stehen die Labore im Fokus der Behörden.

Der Demonstrationszug ging vom Heidi-Kabel-Platz, über die Möckebergstraße und weiter zum Gänsemarkt. Die Abschlusskundgebung fand am Speersort statt.

Zeige mehr
WerbungHamburg Dance Academy Asien SBAY Massage Traumzeit Belegprofis

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X