Werbung Werbung
Hausbruch

Hamburg schaut hin: Bürgerin meldet Kind im Kofferraum

Hausbruch. Am frühen Morgen befuhr eine Hausbrucherin den Ehestorfer Heuweg unweit des Landhaus Jägerhof. Sie bemerkte, wie auf einer Zufahrt zu einem Grundstück offenbar ein kleiner Junge nackt in den Kofferraum eines Fahrzeuges gehoben wurde. Ungläubig dessen, was sie dort zu sehen glaubte, drehte sie mit ihrem Fahrzeug um. Sie wollte den Mann ansprechen, ihn zur Rede stellen. Doch an dem Ort angekommen, fand sie das Fahrzeug nicht mehr vor.

Die Polizei wurde sofort alarmiert und begann erste Ermittlungen. Aufgrund eines Artikels in den sozialen Netzwerken meldete sich eine weitere Zeugin bei der Polizei, die diesen Vorgang ebenfalls mitbekommen hatte, sie geht davon aus, dass es sich um eine Hündin gehandelt hat. Wie die Polizeipressestelle am Nachmittag gegenüber Aktuelles aus Süderelbe bestätigte, konnte sich der Verdacht eines Missbrauch oder einer Entführung nicht erhärten. „Uns sind auch keine Vermisstenfälle bekannt, die auf diese Sichtung passen würden“, so der Pressesprecher.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X