Werbung Werbung
Politik

HVV ändert Fahrplan im Bezirk Harburg

Harburg. Am 15. Dezember tritt der neue Fahrplan des HVV in Kraft. Für Harburg und angrenzende Gebiete sind etliche Veränderungen vorgesehen. So wird der Zeitraum, in dem die S3 zwischen Stade und Pinneberg im 10- bzw. 20-Minuten-Takt fährt um 60 Minuten (bis Buxtehude) und um 100 Minuten (bis Stade) ausgeweitet. Außerdem sollen mehr 9-teilige Langzüge zum Einsatz kommen, auch in der Zeit ab etwa 15 Uhr. 

Dazu der Harburger Bürgerschaftsabgeordnete Sören Schumacher. „Ich freue mich sehr, dass das jetzt endlich konkret wird. Bisher sind nur 6-teilige Züge gefahren. Das reichte – wie alle Harburger wissen – schon lange nicht mehr.“

Auch im nächtlichen Busverkehr wird sich einiges ändern. Die
Nachtbuslinien  642, 643, 644 werden eingestellt. Dafür werden die
Stadbus-Linien 141, 142, 143, 145 sowie der MetroBus Linie 14 im
sogenannten 24/7 Betrieb fahren, das heißt an sieben Tagen rund um die
Uhr, nachts zumeist im halbstündlichen, bisweilen auch im stündlichen Takt

Der Nachtbus 641 wird halbstündlich zwischen S-Bahn Reeperbahn und
Harburg sowie stündlich über S-Bahn Neuwiedenthal und S-Bahn Neugraben bis Neckersstücken verkehren. An den Wochenenden und vor Feiertagen fährt die Linie 641 wie bisher zwischen S-Bahn Neuwiedenthal und S-Bahn Neu Wulmstorf.

Die Anbindung an das Neubaugebiet Fischbeker Heidbrook wird verbessert. Die Stadbus-Linie 240 wird tagsüber durchgehend im 20-Minuten-Takt, in den Hauptverkehrszeiten sogar im 10-Minuten-Takt fahren. Auch die Verbindung zwischen Harburg und Bergedorf wird ausgebaut. Die bisherige EilBus-Linie E30 wird in XpressBus-Linie X30 umbenannt und während der Hauptverkehrszeit künftig im 20-Minuten-Takt verkehren.

Bereits am 1.12. treten umfangreiche Veränderungen für die
StadtBus-Linien 140, 340 und 144 in Kraft. Die Linie 144 wird
eingestellt. Vom Bahnhof Harburg bis zum Appelbüttler Weg übernimmt die Linie 340 ihre Aufgaben. Sie wird nur noch bis zur S-Bahn Neuwiedenthal verkehren. Die Strecke zwischen Neuwiedenthal und Neugraben wird die Linie 140 übernehmen, die das Neubaugebiet Vogelkamp erschließt.

„Das sind eine Menge Änderungen, an die man sich erst einmal gewöhnen“,
so Sören Schumacher. „Ich denke aber, dass sie sich insgesamt positiv 
auf den ÖPNV in, von und nach Harburg auswirken werden.“

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
Close
X
X