Neugraben-FischbekVerkehr

Podiumsdiskussion greift Verkehrschaos in Süderelbe auf

Stillstand in Süderelbe - Müssen wir fliegen lernen?

Neugraben-Fischbek. Kurz vor der Bürgerschafswahl am 23. Februar 2020 greift der Verein Süderelbe Aktiv e.V. das Thema Verkehr auf. Für jeden Menschen unübersehbar und hautnahe erlebbar, bilden sich täglich lange Staus für Pendler. Die Alternative mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht nur teuer, sondern scheitert sehr oft an Personen im Gleis, Signalausfällen und Einsätzen von Feuerwehr oder Polizei. Die Nerven der Einwohner in Hamburgs südwestlichstem Stadtteil liegen blank. Süderelbe Aktiv e.V. wagt eine Bestandsaufnahme und fragt Politikerinnen und Politiker nach deren Lösungsansätzen. Der Eintritt ist kostenfrei, die Veranstaltung beginnt am 23. Januar um 19:30 Uhr im JoLa, Am Johannisland 2 in Neugraben. Einlass ab 19 Uhr! Kostenlose Tickets gibt es hier. Einlass ist nur mit Ticket möglich, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist!

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X