Landkreis Harburg

14-jähriger filmt heimlich in Umkleidekabinen

Hittfeld. Seit September 2019 filmte ein 14-jähriger Im Hallenbad Hittfeld heimlich die Umkleidekabinen. Dazu schob er ein Handy unterhalb der Trennwände in die Kabine. Neben Filmaufnahmen fertige der junge Mann auch Fotos an. Abgesehen hatte der junge Mann es auf die weiblichen Mitglieder des Schwimmvereins, der sich jeweils am Mittwochnachmittag zum Training versammelt.

Am Montag, den 9. Dezember haben mehrere Mädchen die Betriebsleitung des Hallenbades informiert. Ihnen war aufgefallen, dass sie auf die geschilderte Weise beobachtet wurden. Sie involvierten auch die Trainerin. Beamte der Polizei konnten dann durch zivile Ermittler nur zwei Tage später den 14-jährigen auf frischer Tat stellen. Aufgrund der Aufnahmen auf seinem Mobiltelefon können ihm die Taten eindeutig zugeordnet werden.

Hinweise darauf, dass der 14-Jährige die Aufnahmen veröffentlicht oder verbreitet hat, liegen derzeit nicht vor. Am 18.12.2019 hat ein Gespräch zwischen den betroffenen Schwimmvereinen, der Gemeinde, der Opferhilfe „Weisser Ring“ und der Polizei stattgefunden, um die weitere Vorgehensweise und den Umgang mit den Opfern abzustimmen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X