BuxtehudeVorsicht Betrug

Falsche Polizeibeamte verunsichern Buxtehuder Senioren

Buxtehude. Am Freitag kam es wieder zu mindestens 20 Anrufen vorwiegend bei älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger durch einen falschen Polizeibeamten. Dieser stellte sich in den meisten Fällen als „Thomas Wagner von der Polizei Buxtehude“ vor, teilte mit, dass es Festnahmen im Stadtgebiet gegeben habe und man nun im Besitz einer Liste sei, auf der die Namen der Angerufenen auftauchen würden.

Er versuchte die Buxtehuderinnen und Buxtehuder nach ihren persönlichen Lebensumständen und ihren Vermögensverhältnissen auszufragen. Die Angerufenen gingen aber nicht weiter auf die Fragen ein und legten couragiert nach kurzer Zeit auf. Zu weiteren Straftaten kam es dadurch zum Glück nicht. Es wird weiterhin vor derartigen Anrufen und daraus möglicherweise entstehenden Betrugsversuchen gewarnt.

„Gehen Sie in keinem Fall auf solche Fragen ein und legen Sie auf. Sollten sie Zweifel über die Rechtmäßigkeit haben, informieren sie umgehend die echte Polizei auch unter dem Notruf 110“

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X