Harburg

Sportlicher verkaufsoffener Sonntag in Harburg

Harburg. Besonders beliebt war bei dem ersten Verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr das Sportprogramm. Jeder Teilnehmer hat einen Wintersport-Pass bekommen, der an den 6 Stationen abgestempelt werden konnte. Diese waren der 8 Meter hohe Eiskletterberg am Lüneburger Tor, der Snowboard-Simulator, die Curling-Bahn, der Ski-Simulator, das Eisstockschießen und der Skisprung-Simulator in den einzelnen Centern. Unter allen Teilnehmern werden drei Gewinner ausgelost.

Neben dem Sportprogramm gab es auch zahlreiche Aktionen für die ganze Familie. Wie zum Beispiel die Deutschland-Puzzle-Challenge im Marktkauf-Center in Kooperation mit Peter Sebastian, der hier als Schirmherr des Vereins zugunsten unfallgeschädigter Kinder vor Ort war. An dem Crepeswagen, Süßwaren- und Mutzenmandelstand konnte man sich ausruhen und stärken. Die kleinen Gäste staunten über die Riesenhüpfburg, die Einradartisten und das Bungee-Springen.

Über 30.000 Besucher kamen in die City und genossen den Nachmittag für die ganze Familie. In den von 13 bis 18 Uhr geöffneten Geschäften wurden die ersten Schnäppchen des Jahres gemacht. Vorwiegend warme Winterbekleidung und Schuhe. Natürlich waren neben den Centern auch die Fachmärkte wieder mit tollen Aktionen an Bord. Ob Aktionsstände mit vielen Gewinnen, Smoothie-Bike, Kochvorführung oder Gesundheits- und Fitnesscheck – für jeden Geschmack war etwas dabei.

Zeige mehr
AnzeigeHamburg Dance Academy Belegprofis Princess to Bride Princess to Bride

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X
X