Landkreis Harburg

Jugendfeuerwehren sammelten wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume ein

Landkreis Harburg. Im gesamten Landkreis Harburg waren am Wochenende wieder die Jugendfeuerwehren aus den Städten und Gemeinden im Einsatz, um alte, ausgediente Weihnachtsbäume einzusammeln und der Natur zurückzuführen. Mit vereinten Kräften und der Hilfe von vielen Betreuern und Ehrenamtlichen rückten etliche Jugendfeuerwehren aus allen Städten und Gemeinden des Landkreises zu den Sammelaktionen aus. Über viele Stunden waren die Jungen und Mädchen gemeinsam mit ihren Betreuern unterwegs und sammelten die am Straßenrand liegenden Bäume – teils unter Zuhilfenahme von Traktoren – ein.

Viele Bürger ließen es sich auch nicht nehmen und kamen mit ihren vollständig abgeschmückten Weihnachtsbäumen zu den örtlichen Feuerwehrhäusern, um dort abzugeben und dort bei einem gemütlichen Klönschnack mit den Feuerwehrleuten ein Heißgetränk oder eine leckere Grillwurst einzunehmen. In Ashausen oder Ohlendorf zum Beispiel  waren die Jugendfeuerwehrleute und Betreuer mit mehreren Traktoren unterwegs und sammelten die Bäume ein, diese wurden an den Feuerwehrhäusern gesammelt. In der Gemeinde Seevetal gingen die Jugendlichen von Haus zu Haus und holten dort die bereit liegenden Bäume, ebenfalls in manchen Fällen, mit Traktoren ab.

In Fleestedt gab es einmal mehr das große und sehr gut angenommene Schredderfest am Feuerwehrhaus, viele Bürger kamen um die alten Bäume abzugeben und mit den Feuerwehrleuten einen gemütlichen Klönschnack zu führen. In allen Fällen profitierten die Jugendfeuerwehren von diesen Sammelaktionen, denn für die eingesammelten Bäume gab es kleine Spenden, aus deren Erlösen jetzt Ausfahrten, Teilnahme an Stadt- und Gemeindezeltlägern oder kleine Anschaffungen finanziert werden sollen. Und auch die Natur profitierte von den Aktionen, der Großteil der alten, geschredderten Bäume wird an die Natur zurückgeführt.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X