Freizeit

”Stillstand in Süderelbe – Müssen wir fliegen lernen?”

Neugraben-Fischbek. Wenige Wochen vor der Wahl lädt der Verein Süderelbe Aktiv e.V. am 23. Januar um 19:30 Uhr in das JoLa-Veranstaltungszentrum nach Neugraben ein. Das Thema könnte brisanter kaum sein. Eine Bestandsaufnahme der verkehrlichen Situation südlich der Elbe ist vernichtend. Zugespitzt formuliert lautet die Frage des Abends deshalb: ”Stillstand in Süderelbe – Müssen wir fliegen lernen?”.

Der gemeinnützige Verein will von den Gästen des Abends wissen, was die Bürger nach der Wahl erwartet. “Freuen Sie sich auf eine spannende Diskussion und nehmen Sie etwas für Ihre Wahlentscheidung mit”, sagt der erste Vorsitzende Andreas Scharnberg. Der Verein hat mit dieser Veranstaltung die Feuertaufe im Neugrabener JoLa, wo er mit regelmäßigen Terminen das Programm des Kulturhaus Süderelbe erweitern möchte. Dabei stehen neben gelegentlichen politischen Veranstaltungen im Wesentlichen kulturelle Angebote wie Konzerte oder Mitmachaktionen im Fokus. Einlass für die kostenlose Veranstaltung „Am Johannisland 2“ ist ab 19 Uhr. 

Die Teilnehmer an der Podiumsdiskussion:

  • Dr. Gudrun Schittek
    Mitglied der Bezirksversammlung
  • Dr. Kurt Duwe
    MdhB
  • André Trepoll
    MdhB
  • Frank Wiesner
    Mitglied der Bezirksversammlung

„Ein wesentlicher Punkt, weshalb wir in einer früheren Information eine verbindliche Ticketreservierung gewünscht haben, war die Begrenzung der Sitzplätze. Jetzt ist es uns gelungen, die Anzahl der Sitzgelegenheiten zu erhöhen. Eine Registrierung ist daher nicht zwingend nötig, aber für die bessere Vorbereitung wünschenswert.“, heißt es in einer erneuten Pressemitteilung des Vereins.

Tickets  gibt es unter https://wp.me/pa1unH-5rM. Bitte halten Sie Ihr Ticket ggfls. digital oder ausgedruckt am Eingang bereit.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X