Hamburg

Mehr als 200 Taten – Polizei sucht Autoknacker

Hamburg. Die Polizei Hamburg fahndet mit einem Lichtbild nach einem bislang unbekannten Mann, der im Verdacht steht, gemeinsam mit einem weiteren unbekannten Tatverdächtigen mehrere Kraftfahrzeuge aufgebrochen zu haben, um daraus Gegenstände zu entwenden.

Der Mann ist aufgrund der bisherigen Ermittlungen verdächtig, in den Jahren 2017-2018 mehrere Kfz-Aufbrüche mit Zielrichtung Air-Bags und Navigationsgeräte begangen zu haben. Die Einbruchserie setzte sich 2019 im Bereich der Polizeidirektion Lüneburg sowie in den angrenzenden Bundesländern Hamburg und Schleswig-Holstein fort.

Bei verschiedenen Taten konnte die abgebildete, unbekannte Person aufgezeichnet werden. Den Tätern werden etwa 200 Taten zugeordnet. Die bisherigen Ermittlungen des für die Region Harburg zuständigen Landeskriminalamts 182 führten nicht zur Identifizierung des Täters. Im Rahmen der fortgeführten Ermittlungen wurde durch die Staatsanwaltschaft Hamburg daher der Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erwirkt.

Hinweise zur Identität der dort abgebildeten Person können unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle abgegeben werden.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X