Anzeige Anzeige
PolitikSport

Neu Wulmstorfer Heidelauf ist auch Werbung für die Region

Anzeige

Neu Wulmstorf. Am 19. Januar war der Startschuss zum 6. Neu Wulmstorfer WINTER-Heidelauf der DLRG und SPD. Eine anspruchsvolle und sehenswerte 10,5 km lange Strecke führt über den Segelflugplatz ins Fischbektal und über den Tempelberg. Tolle Eindrücke für die 174 Aktiven, die mit guter Laune jeden Berg hinter sich ließen. 

„Jedes Jahr begrüßen wir immer wieder neue Starterinnen und Starter, einige sind schon lange dabei, der Gemeinschaftsgedanke wird vor und hinter den Kulissen bei dieser Veranstaltung gelebt,“ erklärt Tobias Handtke (SPD) für das Orga-Team. Vom Top-Läufer bis zum Gelegenheits-Jogger, alle sind vertreten, das macht den Laufsport so vielfältig.

Mit Ansagen und Applaus wurden die Teilnehmer im Ziel begrüßt. Heißer Tee, verschiedenes Obst und deftige Erbsensuppe aus der DLRG-Feldküche gehören zum Rahmenprogramm bei der Winter-Variante. „Die Suppe wird nicht nur von den Sportlern nachgefragt, draußen aus der Feldküche ist sie klar auf Platz 1,“ gibt Matthias Groth (DLRG) den Gewinner dieser Disziplin außerhalb der Wertung bekannt. 

Bei der Siegerehrung wurden dann die jeweils ersten drei Plätze besonders hervorgehoben. Bei den Männern schaffte Stefan Seyfert in 43 Minuten und 07 Sekunden es als Erster, die Ziellinie zu überqueren. Lennart Quast und Jacek Sarnecki folgten ihm auf den weiteren Plätzen. Bei den Damen war Vorjahressiegerin Anne Zeller mit hervorragenden 49 Minuten und 58 Sekunde wieder auf Platz eins. Ihr folgten Agnieszska von Sternberg-Krickau und Sidney Luca-Sophie Uttke.

Heinz-Klaus Gerken mit 75 Jahren ließ beim Walken wieder einmal alle Jüngeren hinter sich und war bereits nach einer Stunde, 24 Minuten und 23 Sekunden im Ziel. Gefolgt von Hubert Kamrad und Manfred Stark, die im Vergleich zum Vorjahr ihre Plätze getauscht haben. Bei den Damen wurde die als Sportlerin des Jahres geehrte Agnes Kleenlof zur absoluten Wiederholungssiegerin: Erstplatzierte in einer Stunde, 23 Minuten und 23 Sekunden, ihr folgten auf den Plätzen zwei und drei, Ute Oellrich und Birgit Pannwitt. 

Natürlich gibt es für alle Teilnehmer eine Urkunde, um sich an diesen Tag und die Leistung noch lange zu erinnern. Das Zeitnahme-Team um den Ratsvorsitzenden Lutz Hinze hatte nicht nur die Technik im Griff, sondern auch die Zeit im Blick.  Wieder einmal waren die Fußballer der 1. Herren des TVV Neu Wulmstorf mit dabei und waren wie die Altliga mit den TVV Trainingsanzügen deutlich zu erkennen. Schweiß und Spaß schließt sich bei den Mannschaften nicht aus.

Besonderes Highlight zum Abschluss ist wie jedes Jahr der „Glücksbüdel“ aus dem die Nummern der Startnummern gezogen werden und deren Besitzer sich dann über kleine Preise und Gutscheine von Geschäften aus Neu Wulmstorf und drumherum freuen durften. Neben vier Grünkohl-Paketen der Schlachterei Ernst gab es auch Gutscheine für z.B. Backwaren, Frühstück, Massage und Yoga, für jeden war was dabei. 

Der neue Start- und Zielbereich bei der Sporthalle in der Breslauer Straße war die ideale Verknüpfung zum Schnuppertag des TVV Neu Wulmstorf, bei dem erlebbar war und ist, was der TVV mit seinen Abteilungen für Jung und Alt in Neu Wulmstorf alles anbietet.

„Für uns ist diese Veranstaltung ein Stück Zuhause, die nicht nur Menschen verbindet und gemeinsam Freude bringt, sondern auch aufzeigt, wie wertvoll unsere Region ist,“ so Handtke und Groth zum Abschluss. Besonderen Dank gilt dem Hausmeister Jürgen Strobach, der nicht nur beim Suppe kochen sich einen Stern verdient hatte, sondern mit seiner Schlüsselmacht für jedes Problem eine Lösung parat hatte.

Der Hinweis auf den traditionellen Sommer-Heidelauf darf nicht fehlen, erstmalig nach vielen Jahren auch an einem Sonntag, am 28. Juni um 11:00 Uhr mit den dann wieder beliebten Kinderläufen, natürlich im Freibad Neu Wulmstorf. Anmeldungen und Infos bei Tobias Handtke unter heidelauf@gmx.de.

Zeige mehr
AnzeigeHamburg Dance Academy Belegprofis Princess to Bride Princess to Bride

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X