Anzeige Anzeige
PolitikUmwelt

Naturkundlicher Spaziergang im Naturschutzgebiet Moorgürtel

Neugraben-Fischbek. Am 2. Februar um 11 Uhr treffen sich die Grünen Kandidaten für die Hamburgische Bürgerschaft vor dem BGZ (Am Johannisland 2, 21147 Hamburg) zu einem naturkundlichem Spaziergang durch den Moorgürtel. Die Kandidaten Dr. Gudrun Schittek und David Ghrim werden fachlich begleitet von Frederik Schawaller vom NABU Hamburg Süd. Der Naturschutzverband betreut den Bereich Moorgürtel.

Zunächst führt der Weg durch das Neubaugebiet Vogelkamp zu den Ausgleichsflächen am Nordrand der Siedlung, wo die noch sandigen Böden der Geest in den Moorgürtel übergehen. Am Geestrand hat sich eine besondere Vogelwelt gehalten, mit Arten wie dem stark gefährdeten Rebhuhn und der Feldlerche. Diese bedürfen im Spannungsfeld zwischen Neubau- und Naturschutzgebiet besonderer Aufmerksamkeit und Schutzbemühungen.

Nördlich grenzt der Moorgürtel an, das zweitgrößte Naturschutzgebiet und historisch gesehen das größte Moor Hamburgs. Für den Erhalt der Torfböden, die auch für den Klimaschutz bedeutsam sind, stellen zu niedrige Wasserstände, wie in den letzten beiden Sommern, eine große Gefahr dar.

Die Landschaften am Geestrand und am Moor sowie notwendige Schutzmaßnahmen stehen im Mittelpunkt des Rundgangs. Mit Glück gelingen auch interessante Beobachtungen der Tierwelt, darunter von nordischen Gänsen und anderen Wintergästen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tags
Zeige mehr
AnzeigeBelegprofis Princess to Bride Neugraben entdecken Giovanni L. Asien SBay Holst Naturschlafstudio

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X