Anzeige Anzeige
Seevetal

Fahrerflucht nach Verkehrsunfall in Vahrendorf

Vahrendorf. Mit dem Stichwort „Person eingeklemmt nach Verkehrsunfall“ sind in der Nacht zu Freitag die Freiwilligen Feuerwehren Vahrendorf/Sottorf und Ehestorf/Alvesen, der Rüstwagen der Feuerwehr Maschen sowie ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr Hamburg zu einem Verkehrsunfall in die Harburger Straße alarmiert worden.

Um 1.25 Uhr waren die Kräfte durch die Winsener Rettungsleitstelle nach Vahrendorf alarmiert worden, nachdem zuvor aus noch ungeklärter Ursache ein PKW VW Tiguan im Kreuzungsbereich Harburger Straße/Ehestorfer Straße von der Straße abgekommen war. Dabei hatte das Fahrzeug eine Straßenlaterne umgefahren, war über einen Bordstein gefahren und direkt auf den Parkplatz eines Mehrfamilienhauses geraten.

Dort prallte der VW mit drei weiteren Fahrzeugen zusammen. Erste Befürchtungen ließen erahnen, dass der Fahrzeugführer des VW Tiguan schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt sein sollte. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr Vahrendorf/Sottorf gaben dann schnell Entwarnung, eine eingeklemmte Person gab es glücklicherweise nicht, geschweige denn waren Verletzte zu sehen – der Fahrzeugführer des VW Tiguan war geflüchtet.

Die Feuerwehr Maschen konnte so den Einsatz abbrechen, die Kräfte aus Vahrendorf/Sottorf und Ehestorf/Alvesen stellten den Brandschutz sicher und leuchteten die Unfallstelle aus. Die anwesende Polizei leitete noch im direkten Nahbereich Fahndungsmaßnahmen ein. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach gut eineinhalb Stunden beendet. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die Gesamtumstände sind nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Harburger Straße blieb für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt.

Zeige mehr
AnzeigeBelegprofis Princess to Bride Neugraben entdecken Giovanni L. Asien SBay Holst Naturschlafstudio

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X