Politik

Absehbar mehr Arbeit als Arbeitssuchende

Hausbruch. Die Sozialsenatorin und SPD-Landesvorsitzende Dr. Melanie Leonhard war am Freitag letzter Woche der Einladung der SPD-Wahlkreiskandidatin Eftichia Olowson-Saviolaki sowie der Bezirksabgeordneten und stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden in der Bezirksversammlung Harburg Claudia Loss gefolgt, um über Chancen im Arbeitsmarkt zu sprechen. Obwohl fast am Wochenende waren rund 30 Bürger aus Süderelbe ebenso dieser Einladung gefolgt. 

Frau Leonhard hob zu Beginn ihrer Ausführungen hervor, dass erstmals in Hamburg eine Million sozialversicherungspflichtige Beschäftigte gezählt worden seien. Gleichwohl dürfe nicht verkannt werden, dass es immer noch in diesem Sektor Beschäftigungen gebe, die alleine nicht den Lebensunterhalt sicherstellten. Hier gebe es enormen Handlungsbedarf. Es zeichne sich ebenso ab, dass zukünftig rund zwei bis drei Millionen zusätzlicher Arbeitskräfte benötigt werden. Dies führe auch dazu, dass Betriebe und Unternehmen zunehmend gezwungen sind, um Fehlende Arbeitskräfte zu werben. 

Die Digitalisierung böte eine Chance für Qualifizierung bei Fortbildung und auch Umschulungen. Hier sei ihre Behörde mit zahlreichen Angeboten u.a. über die Jobcenter und freie Träger sehr intensiv gefordert. Sie unterstreicht die Notwendigkeit keinen Bürger zurück zu lassen, um auch bei größerem Aufwand zu erreichen, dass eine selbständige Lebensführung ermöglicht wird. Es gelte das Motto Teilhabe am sozialen Leben gegenüber einer lediglich Versorgung des Einzelnen über die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch. Hier zeige sich insbesondere der Sozialstaat gegenüber den gesellschaftlichen Schichten, die auf Solidarität angewiesen seien. Sie beschreibet die Situation von gesundheitlich eingeschränkten Bürgern, von allein erziehenden Müttern und Langzeitarbeitslosen, bei denen intensive Bemühungen für eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erfolgreich gewesen seien. 

Bei der Frage von Anerkennung ausländischer Arbeitsnachweise lobt Frau Leonhard die Arbeit von Handels- und Handwerkskammer, die über ein System der Kompetenzerfassung Defizite aufzeigen und Qualifizierung ermöglichen könnten. 

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaue auch dies
Close
Back to top button
Close
Close
X
X