Heimfeld

Überfall auf Kiosk in Heimfeld – Polizei sucht Zeugen

Heimfeld. Es war am späten Mittwochabend als die zwei maskierten Täter das Geschäft in der Heimfelder Straße betraten, in dem sich die 25-jährige Angestellte und ein Zeuge (48) befanden, und unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der in einer Vitrine liegenden Mobiltelefone forderten .

Die Angestellte flüchtete daraufhin in den hinteren Bereich des Ladens, so dass der Zeuge mit den Tätern nun alleine war. Der Zeuge verwickelte die beiden Männer in ein Gespräch, woraufhin sie fluchtartig und ohne Beute den Kiosk in unbekannte Richtung verließen. Eine eingeleitete Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter, die wie folgt beschrieben werden können:

Täter 1

- männlich 
- 185 cm groß 
- schlanke Statur 
- schwarz gekleidet 
- schwarze Maske 
- führte ein Messer mit sich 

Täter 2

- männlich 
- 175 cm groß 
- schlanke Statur 
- schwarz gekleidet 
- schwarze Maske 

Die Ermittlungen werden bei der örtlich zuständigen Fachdienststelle für Raubdelikte (LKA 184) geführt und dauern an. Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an eine Polizeidienststelle.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X