Politik

Bürger mahnen Mangel an Kinderärzten an

Neugraben-Fischbek. Die SPD Wahlkreiskandidatin Eftichia Olowson-Saviolaki (Platz 3 der Wahlkreisliste) stand auch am Sonnabend der letzten Woche mit zahlreichen Unterstützern am SPD Infostand Rede und Antwort. Sie führte mit den Bürgern zahlreiche Gespräche zum Thema medizinische Versorgung – und da insbesondere der Mangel an Kinderärzten. Hier gibt es aktuell offenbar keinen Arzt, der sich im Süderelberaum niederlassen möchte. Olowson-Saviolaki ist selbst Ärztin und versichert, auf politischer Ebene alles dafür zu tun, dass dieser Bedarf gedeckt wird. Aber auch Fragen zum Verkehr und zur Bildung nahmen breiten Raum ein. Kritische Fragen zum wieder aufgewärmten Cum ex Skandal der Banken konnte sie mit dem Hinweis begegnen, dass bereits im Jahr 2018 der Haushaltsausschuss der Bürgerschaft erschöpfend Aufklärung betrieben habe und einen Bericht darüber veröffentlicht hat. Sie führt die neuerlichen Veröffentlichungen auf den sich nähernden Wahltermin zurück. Die SPD als Partei, die letztlich den Skandal öffentlich gemacht hat, hat wahrlich kein Interesse daran, Schuldige zu decken. „Es freut mich sehr, wenn ich im direkten Gespräch mit den Bürgern helfen kann politische Fragen zu beantworten“ so die SPD Kandidatin. 

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X