FreizeitRosengarten

Neu: Modelle in Aktion im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Sonntag, 8. März 2020, 10-18 Uhr, 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren frei

Rosengarten. Die Faszination des Modellbaus erleben: Am Sonntag, dem 8. März 2020, findet von 10 bis 18 Uhr der neue Aktionstag „Modelle in Aktion“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg statt. Erstmalig bietet das Freilichtmuseum jetzt einen ganzen Tag rund um die detailreichen Modelle an. Die Besucher begutachten Modelle und Landschaften mit spannenden Details unterschiedlicher Größe aus nächster Nähe und kommen mit begeisterten Sammlern und Tüftlern ins Gespräch. Kinder fahren ferngesteuerte Fahrzeuge und die Besucher können eines der historischen Gebäude des Museums unter den Modellen entdecken. Der Eintritt beträgt 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Die Besucher des Freilichtmuseums bestaunen Modelle vielfältiger Größe – von dampfbetriebenen Karussells über teils historische Traktoren bis hin zu Schiffsmodellen und Modellflugzeugen. Erstmals ausgestellt: Eine 3,20 m hohe Windkraftanlage im Verhältnis 1:32 inklusive Maschinenhaus und Gondel. Darüber hinaus sehen Besucher eine Original Trixbahn in Betrieb oder spielen das Rangierspiel der LGB-Bahn. Im Agrarium zeigen Modellbaubegeisterte, wie Dioramen entstehen. Kinder können selbst ausprobieren wie sich ein Elektrotraktor fährt oder basteln eine Modellkutsche (für Kinder ab der 1. Klasse).

Der Modellbau erfreut sich seit den 1950er-Jahren großer Beliebtheit bei Kleinen und Großen, bei Fachleuten und Laien. Für begeisterte Technikfreunde ist der Modellbau mehr als ein Bastel-Hobby: Er zeigt die Welt im Miniaturformat. Verkäufer bieten Modellbau-Artikel verschiedener Typen und Firmen an und Vereine aus der Region präsentiere ihre Modelle.

Für das leibliche Wohl sorgen der Museumsgasthof Stoof Mudders Kroog mit seiner norddeutschen Küche und das Rösterei-Café Koffietied mit selbstgeröstetem Kaffee und handgemachtem Kuchen.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X