Hausbruch

Junger Mann nach versuchtem Raub auf Frisuren-Studio flüchtig

Hausbruch. Am Freitagabend um 17:33 Uhr stürmt ein zunächst maskierter Mann das Ladenlokal eines Frisuren-Studios in der Hausbrucher Bahnhofstraße. Im Geschäft bemerkte der Täter ein eingeschränktes Sichtfeld und zog sich die Maskierung vom Gesicht. Dabei stellte der als 16-18 Jahre alt beschriebene Täter fest, dass seine Forderungen in Anbetracht des Publikumsverkehrs offenbar überzogen sein könnten und flüchtete ohne Beute aus dem Geschäft. Dabei nutzte er die Unterführung zur Cuxhavener Straße zur Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Die Spurensicherung hat den Tatort auf Spurenträger untersucht. Eine Öffentlichkeitsfahndung gibt es noch nicht. Dennoch bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X