Hamburg

Reisende ertappen Kofferdieb im ICE am Hauptbahnhof

Hamburg. Um einen Koffer zu stehlen, betrat am Hamburger Hauptbahnhof ein Mann einen ICE. Hier ging er zum Gepäckregal, griff nach einem Koffer und wollte damit den Zug wieder verlassen. Aufmerksame Reisende hinderten ihn daran und konnten ihn bis zum Eintreffen der Bundespolizei an der Flucht hindern. Bundespolizisten nahmen den Kofferdieb vorläufig fest.

Am 21.02.2020 gegen 17:45 Uhr saß ein 73-jähriger deutscher Reisender im ICE 885 auf der Fahrt nach Hannover. Seinen Koffer hatte er im Gepäckregal des 1.Klasse Wagens abgelegt. Während des Halts des ICE am Gleis 14 des Hamburger Hauptbahnhofs stieg ein 38-jähriger griechischer Staatsangehöriger in den Zug und lief zum Gepäckregal. Hier griff er nach dem hochwertigen Koffer des 73-Jährigen und wollte damit den Zug verlassen.

Zwei aufmerksame, sich ebenfalls im Zug befindliche Fahrgäste (56-jähriger dänischer Staatsangehöriger, in Deutschland lebend, sowie ein 33-jähriger deutscher Staatsangehöriger) beobachteten den Dieb bei seiner Tat und hielten ihn fest, denn sie wussten, dass der Koffer dem 73-Jährigen gehörte. Einer der beiden Reisenden hatte nämlich zuvor gesehen, dass der Koffer von ihm dort abgestellt worden war.

Telefonisch wurde die Hamburger Bundespolizei von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt. Umgehend wurde von dort die unmittelbar bevorstehende Ausfahrt des ICE verhindert, gleichzeitig wurden Beamte zum Zug entsandt, die hier den Griechen vorläufig festnahmen.

Der Dieb wurde durch die Bundespolizisten dem Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof zugeführt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen musste er wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Den Hauptbahnhof durfte er zunächst aufgrund eines erteilten Platzverweises nicht mehr betreten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X